Basketball Europameisterschaft 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kann ich absolut so nicht unterschreiben. Für mich ist da durchaus ein positiver Auftritt der deutschen Mannschaft. Schröder ist weit weg von einem Ego-Zocker. Wenn man einen Mann hat der für die meisten Nationen nicht zu verteidigen ist muss man diesen auch nutzen. Dies macht er durchaus mit guten Quoten, wenn auch zu vielen TO. Das ist keine Schulmannschaft in der es darum geht, dass alle Spaß haben und alle gleich viel Würfe nehmen. hier geht es um Erfolg. Und wenn man vor dem Turnier gesagt hätte man wird 2. in der Gruppe hätte jeder sofort unterschrieben. Bedenken wir, dass Zipser und Kleber fehlen und wir auf den Flügeln nicht gut besetzt sind.Man muss sich nur erinnern, wie das Team in der Vorbereitung agiert hat. Ich hatte bei den meisten Spielen wirklich Spaß. Besonders an der Defense.

      Auch dass unsere Großen von außen Werfen finde ich richtig. Das gibt Schröder mehr Platz bei seinen Drives und es ist ja nicht so, dass Voigtmann und Co nicht werfen können.

      Litauen hat mit Valanciunas einen unfassbar starken Rebounder im Team. Trotzdem hat man zumindest das Duell der Offensivrebounds ausgeglichen gestaltet. Litauen ist im übrigen Vize-Weltmeister und wir starten mit einem verdammt jungen Team.

      Zu den (Ex-) Bambergern: Theis hatte heute enorme Probleme eben mit Valanciunas. Das ist das was ich bei seinem NBA Wechsel versucht habe darzulegen. Sein Körper ist gegen solche Spieler eben zu klein und schmächtig. Trotzdem würde ich ihm und Lo eine solide bis gute EM bescheinigen.
      Staiger und Heckmann sind dagegen wirklich von der Rolle.

      Ansonsten gefallen mir Schröder, Tadda und Hartenstein ausgezeichnet.
      Voigtmann ist defensiv nicht wirklich in der Lage dagegen zu halten, offensiv dagegen sehr stark. Thiemann genau umgekehrt.
      Akpinar macht seine Sache wirklich gut. Als einziger Ballhandler natürlich mit enormen Problemen.
      Benzing mit Licht und Schatten.
      Und die größte Enttäuschung gemeinsam mit Heckmann ist für mich Barthel. Da hatte ich mir mehr Physis und Spielintelligenz erwartet.
    • Ich glaube mit dem erreichtem Ziel ist jeder zufrieden. Trotzdem bleibt die Frage, wie man trotz einem herrausragendem Schröder auch die anderen Mitspieler ins Boot holt.
      Da fühlt man sich doch glatt in die Schulzeit zurückversetzt. Die 2 besten machen alles, der Rest darf zuschauen. Bin gespannt auf das nächste Spiel. Warum soll es nicht klappen ? Vorne Schröder, hinten Defensemannschaft.
    • PapaMoll schrieb:

      Ich glaube mit dem erreichtem Ziel ist jeder zufrieden. Trotzdem bleibt die Frage, wie man trotz einem herrausragendem Schröder auch die anderen Mitspieler ins Boot holt.
      Da fühlt man sich doch glatt in die Schulzeit zurückversetzt. Die 2 besten machen alles, der Rest darf zuschauen. Bin gespannt auf das nächste Spiel. Warum soll es nicht klappen ? Vorne Schröder, hinten Defensemannschaft.
      Also bitte, Dennis nimmt pro Spiel im Schnitt 16 von den 60 deutschen Würfen und trifft die zu 50%. Das ist ja wohl eher sogar noch zu wenig, wenn man bedenkt, dass die anderen zusammen 38% ihrer Würfe nehmen (Edit: soll natürlich "treffen" heißen).

      Deutschland ist einfach kein Frankreich oder Spanien wo man 5 Spieler mit NBA Erfahrung auf dem Parkett hat.

      Dennis ist auch bei Atlanta nicht der Passfirst-Pointguard wie bspw. Ricky Rubio bei Spanien/Minnesota und Dennis verteilt bei diesem Turnier trotzdem mehr Assists als Rubio.
      Insgesamt spielt Deutschland und vor allem Dennis in meinen Augen sehr mannschaftsdienlich und versucht den Ball gut zu bewegen. Dann steht aber oft Barthel, Heckmann, Tadda, Hartenstein, Theis etc... am Ende mit dem Ball da und die wissen dann eben nicht was sie damit in 5 Sekunden und mit einem Verteidiger auf europäischem Topniveau vor sich machen sollen.

      Ich kann`s echt nicht mehr hören. Wenn für euch alle 16 Würfe von Dennis in 30 Minuten (alle 2 Minuten ein Wurf) zu viel sind, wäre es euch lieber wenn Dennis schön jeden Angriff die Verantwortung abgibt und Offensivgott Tadda oder unseren Star-Pointguard Benzing übernehmen lässt?
      Dann kann ich euch eins sagen: Deutschland hätte bei dieser EM 3 Siege weniger und säße jetzt im Flugzeug

      @PapaMoll sorry dass ich deinen Post jetzt rausnehm, aber wer ist denn dein "Zweiter" der alles macht?
      Ich finde dass zum Beispiel auch sehr gut im Team, dass nach Schröder die Würfe sehr gut verteilt sind.

      Deutschland hat dieses Jahr einfach einen schwachen, aber auch jungen Kader zusammen.
      Wenn man Dennis, Daniel, Johannes, Isaiah, Maodo, Ismet noch 2 Jahre Entwicklung gibt; Zipser und Kleber bereit sind für die Natio zu spielen könnte schon was entstehen.
      Aber dieses Jahr sind m.M.n. 3 Siege einfach schon ein Erfolg.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MavericksNo1 ()

    • Man müßte nun noch zum Schluß ein wenig abgeklärter werden , aber wie man sich nach den 1.Viertel zurückgekämpft gebührt :respekt:
      Ach wie wird mich Daniel Theis in Bamberg fehlen ...heute der Matchwinner.

      Stats

      Leider sieht der Spielplan als nächsten Gegner Spanien oder die Türkei vor ....
      Für mich wird das Spanien werden und die sind für mich eh der Favorit auf den Titel.
      brose_franken_bamberg :b49: :b49: in memoriam of Dieter999./ Ba... T..ololo Ignore
    • Alles egal, gegen Spanien (oder doch die Türkei ?) muss man halt erneut sehr guten Basketball spielen.
      Ich sage immer wieder: Im Basketball ist alles möglich, wenn auch manchmal im Vorfeld vielleicht wenig wahrscheinlich.

      Vor allem freu ich mich aber für den Daniel Theis über seine Leistung heute gegen die Franzmänner, guter Bub - fein gemacht, lieber Daniel. :clapping_hands: :bid:
      Brose_Bamberg Pi:kes