Brose Bamberg - Kader 2017 / 2018

    • basti schrieb:

      Der gute Quincy hat halt nen schönen Vertrag in der Tasche und wenn kein anderer Verein annähernd diese Summe zahlen will, dann sitzt er es eben aus und kassiert sein Geld.

      Danach findet sich schon wieder ein "Dummer" der ihn nimmt. Sein Agent hat ihn ja auch den Bambergern für gutes Geld "angedreht". Warum also nicht nach der Bamberg Ära wieder jemanden finden.
      Entweder er verdient tatsächlich extrem gut, sodass er das Gehalt in dieser Saison und das vermutlich deutlich schlechtere Gehalt nächstes Jahr zusammengerechnet für zwei Jahre immer noch als hervorragend bewertet, oder er ist recht einfach gestrickt, das tatsächlich komplett auszusitzen, denn ohne ein Spiel in der Saison wird er im neuen Jahr sicher deutliche Abstriche machen müssen.

      Zur Nachricht von ihm:
      Ich bin ein wenig zwiegespalten, was ich davon halten soll. Einerseits sehr respektlos gegenüber dem Verein, der ihn fürs Nichtstun gut bezahlt, andererseits ist es gut, wenn Profis nicht mehr nur weichgespülte Phrasen dreschen, wie sehr sie doch Stadt und Leute lieben, aber dann doch nach 10 Monaten den Abflug machen und am neuen Spielort dort die liebenswertesten Menschen und das schönste Stadtbild vorfinden.
    • Die positiven Phrasen damit hab ich mich schon lange abgefunden,meistens Show.

      Spannend wird es wenn es nicht läuft und man sich dann solche Sachen leistet wie Miller ,da sieht man den wahren Charakter....

      oder wenn man die Spieler wenigstens mal ab & zu privat erleben kann.
      brose_franken_bamberg :b49: :b49: in memoriam of SD - Dieter999./ Bas... tr.i.ololo Ignore
    • Im Nachbarforum checken es einige nicht :lala: das es auf der Guardposition keine Änderung mehr gibt !!!
      die hören entweder nicht zu oder sind Phantasten & Träumer.

      Beyer hat angekündggt das man nach Wright sich auf der großen Position - sprich PF / Center noch verstärken will und dann ist Ende im Gelände. Sprich jede Diskussion über andere Guards in dieser Saison , ist für die Katz ...

      Auch ich bin über einen nicht glücklich , aber ich denke mir :
      Glücklich ist, wer vergißt, was doch nicht zu ändern ist !
      brose_franken_bamberg :b49: :b49: in memoriam of SD - Dieter999./ Bas... tr.i.ololo Ignore
    • Ach Snake,ich mag dich ja ! Aber deine ständigen Seitenhiebe auf Schoenen Dunk nerven ein wenig. Sei mir nicht böse,aber drüben finde ich es teilweise lesenswerter als hier. Schau dir mal die letzten 100 Einträge hier an,davon sind bestimmt 50 von dir und R Erich! Und wenn dann doch mal ein anderer sich traut hier was zu schreiben und dann auch noch Kritik übt dann wird er wie ein Schuljunge zurechtgewiesen!
      Der einzige der tapfer dagegenhält ist der gute Basti

      Ich bin Bamberg Fan mit Leib und Seele, und es Ärgert mich wenn mein Team verliert. Ich finde auch nicht alles gut was heuer gelaufen ist. Es nervt mich tierich wenn unser Coach bei jeder Auswechselung die Spieler zur S.... macht. Und ich bin auch ein Kritiker von Hickmann und würde mir hier auch einen anderen Spieler wünschen. Ob es richtig ist oder falsch,keine Ahnung, ich bin nur Fan! Aber es ist meine Meinung.Jeder sollte seine Meinung in einem Forum äußern dürfen egal ob er jetzt Fan unsereres Teams ist oder nicht,davon lebt ein Forum. Und wenn sich der ein oder andere einen neuen Guard wünscht ist er deswegen noch lange nicht verrückt lieber Snake!

      Nichts für ungut!!!
      :basketball: brose_baskets
    • @'bif - Danke für die Blumen. Aber ich halte nicht dagegen sondern stelle hier nur meine Meinung rein. Wenn ich es schade finde das ein Heckmann momentan so ausgebootet wird dann ist es meine Sicht. Vielleicht tut dies AT ja zurecht. Ich finds trotzdem schade da ich gute dt Spieler eben gern spielen sehe.
      "Die Germanistik ist gar listig"
    • Ich möchte hier mal in eine Diskussion einsteigen, welche im Spieltagsthread angekratzt wurde. Hierzu folgende Zitate, welche von mir auf das für mich wesentliche reduziert habe.

      Motuler schrieb:

      Mal fernab davon erschließt sich mir auch weiterhin nicht in Gänze, mit welcher Art von Basketball man in diesem Jahr erfolgreich sein möchte. Nachdem ich das vor einem Monat noch unter dem Punkt "Findungsphase" abgestempelt habe, gehen mir so langsam ein wenig die möglichen Erklärungsansätze aus. Heute hat man es mal in einigen Phasen so probiert wie letztes Jahr mit einem Big-Men (Mitrovic) als erste Pass-Option im Angriff, der dann aus dem Low-Post heraus für seine Mitspieler kreieren sollte.
      Problem "Identitätsfindung":
      Im Endeffekt resultiert dieses aus der Verpflichtung von Mitrovic. Mit seinen vorhandenen Stärken im Lowpost und Schwächen im Spacing, stand man vor der Aufgabe Mitrovic in die Offense zu integrieren (Abseits vom P&R). Logischerweise wird versucht mehr über den Lowpost zu spielen. Ein Problem hierbei ist jedoch, dass diese Systeme häufig auch über Radosevic gespielt werden. Die Stärken von Radosevic sind leider nicht unbedingt im Lowpost oder im Passspiel zu finden.

      Motuler schrieb:

      Zum Thema "freie Mitspieler": Die weitere große Problematik ist dann durchaus die Ungefährlichkeit einiger Akteure aus der Distanz.
      Ein Resultat daraus konnte man gestern, allen voran in der ersten Halbzeit, sehen. Viele Pässe aus dem Post auf die mehr oder weniger (siehe unten) freien Dreierschützen waren einfach unsauber, was zur Folge hat, dass deren Quoten nach unten gehen.

      Motuler schrieb:

      Mal sehen, was die Zukunft bringt. Ein großer Spieler scheint ja noch auf dem Einkaufszettel zu stehen...
      Hierzu würde auch passen, dass man noch einen Bigman verpflichten möchte. Die alles entscheidende Frage wird sein, welches Skillset Mister X haben soll. Meines Erachtens kommt man nicht umhin einen Spieler mit Stärken im Lowpost zu verpflichten (siehe oben) . Steht dann wohl entgegen der Erwartungen vieler Fans, die sich eher einen athletischen Bigman wünschen. Mal sehen....

      Motuler schrieb:

      .... - ich bin gespannt, ob man damit die Grundproblematik Spacing lösen kann.

      Zar schrieb:

      Was mir zuletzt etwas auffiel und das auch heute wieder ab und an der Fall war. Ich kann mich vielleicht auch täuschen, aber ist das Spacing nicht manchmal sehr suboptimal? Es macht mir in manchen Situationen sogar den Eindruck, dass der ein oder andere Spieler nicht weiß, wie er zu stehen bzw. zu laufen hat. Das stimmt mich ein wenig bedenklich, muss ich zugeben. Wie seht ihr das denn?
      Das suboptimale Spacing ist schon sehr auffällig. Ich meine festgestellt zu haben, dass dieses jedoch meistens nach den Anspielen in den Lowpost zutage tritt (eigentlich bei genau einem System).
      Exemplarisch haben ich mir zwei Szenen des gestrigen Spiels raus gesucht (bei 01:59:10 und 02:03:30 des gesamten Spiels). So oder so ähnlich war es gestern häufig zu beobachten.

      Ball geht in den Lowpost zu Mitrovic. Auf der Weakside positioniert sich ein Flügelspieler (hier Taylor) im eigentlich optimalen (Pass-) Winkel zum Korb. Von dieser Position wird vom anderen Bigman ein Pick gestellt, sodass Taylor zum Korb cutten kann. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass dies Teil des Systems war. Was hat man damit gewonnen? Mit dem Verteidiger des Flügelspielers und des Blockstellenden Bigmans sind zwei Verteidiger auf der Weakside positioniert, um sich Taylor in den Weg zu stellen. Des Weiteren erfolgt der Cut von Taylor etwas zu früh, um den Pass von Mitrovic zu erhalten. In dem Moment, in welchem sich Mitrovic zum Korb umdreht ist Taylor schon nicht mehr anspielbereit. Noch wichtiger ist was währenddessen auf dem Flügel passiert..... Nichts (oder ich erkenne kein System dahinter). Mitrovic hat nun keine andere Möglichkeit mehr, als den Abschluss zu suchen.

      Ich befürchte, dass uns das Thema Spacing noch länger verfolgen wird. Spätestens bei der Verpflichtung des potentiellen Bigmans wird man sehen, wie der Hase läuft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bballer ()

    • Neu

      tuhlke schrieb:

      Hab hier einen aktuelles Interview mit Rolf Beyer gefunden:

      frankenfernsehen.tv/mediathek/…wuchstalent-lara-schmidt/
      Ein Bericht von Franken Fernsehen, dem mittelfränkischen Zwilling von Oberfranken TV.

      Schöner Bericht?
      ....
      Komischer Bericht.
      Plötzlich kein Wort mehr, daß die mittelfränkischen Einwohner dazu animiert werden sollen, nach Bamberg zum Basketball zu reisen. Nun ist es ein "besonderes Event" auf das wir uns mittlerweile jedes Jahr freuen, nämlich die "Möglichkeit, in der Nürnberger Arena spielen zu dürfen".
      Das ist also des Pudels Kern, die Bamberger Hinterwäldler freuen sich allesamt darauf, nach Nürnberg reisen zu dürfen.

      Wie lautet die Frage der netten Moderatorin bei ca. Minute 8:15:
      "Wäre es auch langfristig mal eine Überlegung vielleicht öfter nach Nürnberg zu kommen oder in die Metropolregion hier?".

      Aha, ich dachte immer, die Metropolregion erstreckt sich von Sonneberg im Norden bis Gunzenhausen im Süden.

      metropolregionnuernberg.de/fil…0420_EMN_FactSheet_dt.pdf

      Im Kopf der Moderatorin ist anscheinend Nürnberg die alleinige Metropolregion und sicher auch in den Köpfen der meisten Nürnberger.

      OK, man soll davon ausgehen, daß dieser Bericht im Franken Fernsehen nicht für die Oberfranken gemacht wurde, sondern in erster Linie Werbung für die "unbedarften Nürnberger" war.
      Dennoch übel, was solche unbedachten Worte bei den Bamberger Dauergästen anrichten.

      Das erstreckt sich nun über zehn Jahre und mehr von Heyder bis zum heutigen Zeitpunkt.
      Kriegt man das denn nie in den Griff?
      Muß man immer wieder die treuesten BB-Fans von Europa derart verprellen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von franz ()