Brose Bamberg - Kader 2017 / 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich bin guter Dinge das Andrea noch ein Jahr bleibt , besonders falls man die Meisterschaft packt & somit auch nächste Saison EL spielen würde.
      Noch lieber wäre mir zwar schon vorher eine frühzeitge Verlängerung , denke aber das eventuell beide Parteien sich das offen lassen.

      Na ja es wird schon weitergehen .... aber sollte man "nur Eurocup " nächstes Jahr spielen hätten wir auf alle Fälle schon mal einen guten Grundgerüst in Sachen Deutsche und teilweise Ausländer - das beruhigt :O

      Leider zieht sich wohl der deutsche Paß bei Rado hin :traurig: ...und ich habe immer gesagt sowas kann man schwer steuern , aber zu den Play Offs wäre dieser Paß Gold wert !!!



    • Plektrum schrieb:

      Und los geht's mit den Gerüchten: lt. David Pick besteht bei diversen NBA-Teams ernsthaftes Interesse, Melli über den Teich zu holen.

      Ein Verbleib in Bamberg erscheint recht unrealistisch und so ist es nicht die schlechteste Werbung für die Entwicklungsmöglichkeiten in Bamberg.
      Tucker und Roberts sind ja nun auch schon ein paar Jahre her.
      Wenn man mal den Link weiter folgt, findet man auch die Namen Theis und Heckmann, zudem Teodosic und Vorontsevich.

      Bei Melli wird es wohl an ein großes Wunder grenzen, sollte er in Bamberg bleiben. Trotz momentaner "Formkrise" oder besser "Wurfkrise", weiß man mittlerweile, was er zu leisten im Stande ist. Ich glaube auch, dass er als Spielertyp durchaus in der NBA Fuß fassen kann. Er scheint ein sehr umgänglicher Typ zu sein, der eine gute Arbeitsaufassung besitzt, bei der er zudem sehr lernfähig erscheint. Also insgesamt eigentlich ganz gute Voraussetzungen, wie ich finde. Die Nets würde ich ihm aber nicht wünschen :grinsen: Sehr interessant wären die Celtics, die in dem italiensichen Artikel genannt werden, da formt sich ein junges Team mit Perpektive, wie ich finde.

      Ich würde zu gerne wissen, welche Namen man auf der Nachfolger-Liste stehen hat bei Bamberg; da laut Trinchieri und Beyer die Saisonplanung für die kommende Saison schon im Februar beginnt, hat man da sicherlich auch schon jemanden darauf stehen.
      Ein Vezenkov wäre da sicherlich sehr interessant, wird aber wohl von Barcelona nie freigegeben werden :zwinker: Ebenso wäre Kalinic eine nette Verpflichtung, leider sind beide wohl außerhalb jeglicher Reichweite :grinsen:
      Gruß
      Zar

      Der alten Zeiten wegen: "Und das letzte Wort hat... *Trommelwirbel* ... quetzal"
    • Auch wenn er sich in Bamberg mit seiner teils harten Spielweise nicht unbedingt beliebt gemacht hat, aber Tornike Shengelia wäre ein Traum. Realistischer wären Namen wie Davide Pascolo, Luka Mitrovic oder Marko Todorovic. Wenn mehr auf Athletik gesetzt werden soll, könnte ich mir Leute wie Kevin Jones, Austin Daye, Kenny Gabriel oder Royce O'Neale (etwas undersized) vorstellen.
    • Leute, Leute, bevor man hier zu träumen anfängt und sich überhaupt nicht mehrvor lauter Wunschkandidten einkriegt, sollte man mal was Grundsätzliches
      betrachten.
      Wenn man Herrn Stoscheks Ansinnen -sich in der Euroleague zu etablieren- realisieren will und gerade auch das letzte Spiel betrachtet, muss man schauen, dass noch mehr
      Qualität in den Kader kommt. So platt und leer darf man nicht mehr werden.

      Nichts gegen die Jungen, die müssen ins kalte Wasser!
      Aber einen Veremenko darf man nicht im Kader haben. Es darf nicht sein, dass Melli und Miller überspielt sind. Und Verletzungen
      wie bei Strelnieks und Harris sind auch nicht von vornherein abzusehen. D.h. das sind 5 Spieler im Kader die temporär mehr oder weniger ausfallen! Das ist in diesem Sport tödlich.

      Die nationale und international Konkurrenz schläft auch nicht!
      Ergo - für nachhaltigen Erfolg auf beiden Bühnen muss mehr kommen, garantiert ist der Erfolg allerdings nicht!
    • Das Management macht sich bestimmt Gedanken, aber ich bin mir sicher, dass sich das Gehaltsgefüge nicht nennenswert ändern wird. Der Etat wird vielleicht etwas steigen, aber große Sprünge um Spieler zu halten oder unbedingt zu holen, kann ich mir nicht vorstellen.

      Und Melli wäre so ein wichtiger Spieler, aber er kann und er wird woanders bedeutend mehr bekommen und warum soll er es nicht nehmen. Wenn an dem NBA-Gerücht was dran ist, da kann man ihm doch nur gratulieren und wie @Plektrum schreibt, dass spricht doch auch für die Entwicklung und die Arbeit, die in Bamberg geleistet wird, was wiederum bei anderen Spielern, die in Frage kommen könnten, auch eine Rolle spielen wird.
      Brose_Bamberg