FC Bayern Basketball 16/17

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja. Verstehe immernoch nicht weshalb man nicht von Anfang an solide geplant hat und nen PG holt. Dann hätte man Renfroe behalten und über Johnson gar nicht nachdenken müssen.
      Jetzt darf man wohl 2 neue PG integrieren und DIE Toplösung wird es auch diesmal nicht geben. Sonst hätte die sich Barca geholt.
      Bamore - In Bamberg schlägt Deutschlands Basketball Herz!
    • MeisterFc schrieb:

      Absolut richtig! Es nervt einfach,wie man auf so einer wichtigen Position einfach ungenügend arbeitet. Jordan währe jetzt einfach nur eine Frace.
      der Vertrag von Marco Pesic läuft eh aus , ich denke Bayern muss schon Meister werden das man seinen Vertrag verlängert ....
      Hoeneß versteht da keinen Spaß ....
      brose_franken_bamberg :b49: :b49: in memoriam of SD - Dieter999./ Bas... tr.i.ololo Ignore
    • Naja, der Uli hat ja damals mit seiner Frau in Antibes mehrere Wochen Urlaub gemacht; da hat er seiner Frau klargemacht, dass er wieder gewählt werden will und da war er nicht erreichbar.
      Zu diesem Zeitpunkt hing der Basketball in München am seidenen Faden.

      Was solls?
      Für Renfroe wird man nachverpflichten und dann muß man den neuen Spieler integrieren, das dauert lange.

      Im Fußball hat man Befürchtung, dass man von den Marketing-Millionen aus Leipzig überrollt wird. Da werden zunehmend auch andere Clubs viel Kohle haben.

      focus.de/sport/videos/fc-bayer…ateschitz_id_6273590.html
      Kein Mensch weiß, wie es sich dort entwickelt.
      Auf jeden Fall wird die Fußballsache viel Arbeit und Geld verschlingen.

      Und Basketball?
      Entweder kriegt die Abteilung mal tüchtige Finanzspritzen aus dem Fußball (wie Barcelona oder Real) oder es wird ein langer Weg. Bezüglich der Fanstruktur ist man in München gegenüber den Traditionsvereinen Jahrzehnte hinterher und eine vernünftige Halle hat man auch nicht. Kostet noch mal viel Geld.
    • DrFaustus schrieb:

      Ablöse!? Bayern wollte ihn doch loswerden. Sie können froh sein wenn Barca sein Gehalt zu 100% übernimmt und München nicht noch einen Teil weiterzahlen muss.
      Du weißt also, dass Bayern Renfroe unbedingt loswerden wollte? In den Meldungen hieß es eher, dass Renfroe einfach mit seiner Spielzeit unzufrieden war und sein Agent sich deswegen nach anderen Optionen umgesehen hat. Als Absicherung und Entlastung hat man Renfroe durchaus noch genutzt, am Wochenende gegen Hagen wurde zum Beispiel noch Taylor geschont, während Renfroe im Kader stand und ein paar Minuten gespielt hat. Es ist also nicht so, dass Renfroe einfach nur noch auf der Tribüne saß und für Bayern praktisch totes Kapital war.
      Buschmann, der bei Bayern in der Regel durchaus gut informiert ist hat gestern bei der Eurocup Übertragung auch gesagt, dass es eine Ablöse gegeben haben soll. Und zumindest die Aussage, dass Bayern froh sein könne, wenn sie nicht noch was an Renfroe zahlen müssten, ist wohl wirklich ein Witz. Barcelona hat Renfroe in der aktuellen Situation sicher mehr gebraucht, als Bayern ihn unbedingt loswerden musste.
    • Ich hab irgendwann mal geschrieben, dass Bayern Bryant und Renfroe loswerden müsste um wieder mal Meister zu werden.
      Hat ja nun geklappt. Wie und warum auch immer.
      Man muss Renfroe´s Agenten schon einen guten Job attestieren ihn in Barcelona untergebracht zu haben und ich versteh die Spanier nicht, dass
      sie ihn genommen haben. Also alles richtig gemacht Ihr Bayern. Mal schaun was irh draus macht!