Orange Campus...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich bin kein Bodyguard oder Leibwächter von TS!
      Nur ein klarer Verfechter des Orange Campus!
      Schluß Aus Fertig!

      Leicht zu sagen, wenn man ein Projekt jahrelang plant und dann kommt einer und streut falsche Informationen in der Öffentlichkeit.
      Die Stadt erhöht dann mehr und mehr die Auflagen....

      Klar, dass mal da einem die Hutschnur platzt und sich wehrt!
    • tuhlke schrieb:

      Ich bin kein Bodyguard oder Leibwächter von TS!
      Nur ein klarer Verfechter des Orange Campus!
      Schluß Aus Fertig!

      Leicht zu sagen, wenn man ein Projekt jahrelang plant und dann kommt einer und streut falsche Informationen in der Öffentlichkeit.
      Die Stadt erhöht dann mehr und mehr die Auflagen....

      Klar, dass mal da einem die Hutschnur platzt und sich wehrt!

      Das bin ich auch. Und die Gelegenheit muss genutzt werden, um Basketball in der Region zu etablieren, um diesen aktuell einzigen Spitzensport in und Ulm (Neu-Ulm) voranzutreiben und um näher an die Großen anderen BB-Vereine (ohne Mäzen) heranzukommen.

      Und genau deswegen halte ich die Vorgehensweise von TS alles andere als förderlich. Und das meine ich nicht nur im Bezug auf die Ulmer Stadträte sondern auch bei den Großsponsoren, die man aktuell für die zweiten 555.555 EUR mit ins Boot holen will. Ich glaube so wie nicht wenige hier von der Vorgehensweise von TS "genervt" oder "enttäuscht" sind, wird es auch im Sponsorenbereich durchaus so sein - was ich nicht hoffe.

      Hier habe ich zum Beispiel am Samstag Zahlen von den Großsponsoren vermisst. Ich denke es wäre durchaus förderlich gewesen, wenn man gehört hätte, hier sind wir zum Beispiel schon bei 500.000 EUR. Zum einen lockert das bei den Privaten nochmals den Geldbeutel und bei den Großsponsoren weckt man Begehrlichkeit, da doch auch noch mit dabei zu sein...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pemex ()

    • pemex schrieb:

      Das bin ich auch. Und die Gelegenheit muss genutzt werden, um Basketball in der Region zu etablieren, um diesen aktuell einzigen Spitzensport in und Ulm (Neu-Ulm) voranzutreiben und um näher an die Großen anderen BB-Vereine (ohne Mäzen) heranzukommen.

      Und genau deswegen halte ich die Vorgehensweise von TS alles andere als förderlich. Und das meine ich nicht nur im Bezug auf die Ulmer Stadträte sondern auch bei den Großsponsoren, die man aktuell für die zweiten 555.555 EUR mit ins Boot holen will. Ich glaube so wie nicht wenige hier von der Vorgehensweise von TS "genervt" oder "enttäuscht" sind, wird es auch im Sponsorenbereich durchaus so sein - was ich nicht hoffe.

      Hier habe ich zum Beispiel am Samstag Zahlen von den Großsponsoren vermisst. Ich denke es wäre durchaus förderlich gewesen, wenn man gehört hätte, hier sind wir zum Beispiel schon bei 500.000 EUR. Zum einen lockert das bei den Privaten nochmals den Geldbeutel und bei den Großsponsoren weckt man Begehrlichkeit, da doch auch noch mit dabei zu sein...
      Paar interessante Behauptungen die du da aufstellst. Man kann mit Sponsoren auch Stillschweigen über gewisse Vereinbarungen treffen - siehe Spende für OC. Und seitens des Vereins wird wohl kaum aus der Luft heraus behauptet das die Sponsoren den Betrag verdoppeln wenn das Spendenziel erreicht werden sollte. Zum anderen - soll TS bei jedem Angriff durch Feucht die Klappe halten - warum ? würdet ihr doch auch nicht wenn ihr so angegangen werdet. Das TS Kommunikationsstil nicht immer der Klügste ist wissen wir erst nicht seit heute. Vielleichte sollte man mal wirklich harte Zahlen und Fakten via Presse usw. liefern - sprich Butter an die Fische. Was bisher zu lesen war ist von beiden Seiten halbherzig. Und der Feucht sollte mal seine Klappe halten. Er hat seine Millionen ja - wobei das häts für Söflingen auch nicht unbedingt gebraucht. Aber kam da was von TS und AÖ - glaube nicht - hab jedenfalls nichts gelesen
    • JW schrieb:

      Paar interessante Behauptungen die du da aufstellst. Man kann mit Sponsoren auch Stillschweigen über gewisse Vereinbarungen treffen - siehe Spende für OC. Und seitens des Vereins wird wohl kaum aus der Luft heraus behauptet das die Sponsoren den Betrag verdoppeln wenn das Spendenziel erreicht werden sollte.

      Ich will nur darauf Stellung beziehen, was Du als interessante Behauptungen darstellst...


      Warst Du am Samstag in der Arena? Also nicht nur beim Spiel, sondern auch bei dem Spendenaufruf und der Stellungnahme von TS zum OC. Ich sage mal NEIN, oder Du hast nicht richtig zugehört - oder vielleicht ich. :augenrollen:


      Wenn ich richtig aufgepasst habe, geht es aktuell um die Differenz zwischen von der Stadt festgeschriebenen 9 Mio. EUR mit denen das Grundstück im Grundbuch belastet werden kann, gegenüber der ursprünglichen Zusage/Annahme von 12 Mio. EUR, für die die Bank bei einer möglichen Grundbucheintragung genickt hätte. Diese 3 Mio. EUR sollen nun aus 555.555 EUR Privatspenden kommen und dem selben Anteil an Großsponsoren. An denen ist man laut TS am Samstag aktuell dran, so wie am Spendenaufruf #ButterbeidieFische bei Privatsponsoren.

      Natürlich kann und soll TS bei diesen Großsponsoren nicht "Ross und Reiter nennen". Aber ein Stand über die Höhe der bisher akquirierten Summe (wie hier) wäre aus meiner Sicht hilfreich für die weiteren Aquise - egal ob privat oder bei Unternehmen.

      Die Verdoppelung durch Sponsoren von 1.111.111 Mio EUR auf 2.222.222 Mio EUR ist dann wahrscheinlich das was Du meinst. Sonst kommen nämlich nie die 3 Mio EUR zustande. Ich glaube kaum das TS und AÖ die Differenz von 1.111.111 Mio EUR zu 3.000.000 Mio. EUR im Nachttisch zu Hause aufbewahren. Wobei sich mir nicht erschließt, wie die Differenz von 2.222.222 Mio. EUR zu den 3.000.000 Mio. EUR aufgefangen werden sollen. Hier ist TS glaube ich nicht darauf eingegangen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von pemex ()

    • JW schrieb:

      Ich schenk mir hier weitere Diskussionen - der Spuk dürfte im Laufe des 10. September hoffentlich vorüber sein.

      Dann unterstelle doch bitte niemand Behauptungen, sonderen erspare Dir doch schon eine Antwort im Vorfeld :zwinker:

      Beim Rest Deines Beitrags bin ich ja bei Dir. Mir ging es aber ausschließlich um diese Unterstellung.

      Und "der Spuk" wird nicht am 10. September vorüber sein, sondern erst mit der hoffentlichen positiven Votum über eine Bezuschussung durch dem Ulmer Gemeinderat am 26. September - man kann ja nicht immer richtig liegen lieber @'JW' :O Am 10. September endet lediglich die Frist zur Erfüllung die NEUEN Vorgaben der Stadt Ulm. Ich fürchte im Anschluss vom 10.09. bis zum 26.09. geht es erst richtig rund :böse:
    • ich klink mich mal kurz rein als Moderator ein.

      Hier sind ausdrücklich verschiedene Meinungen erlaubt, gewünscht und gestattet.

      Sollte ich aber weiter hier lesen dass Personen angegangen werden, nachm Motto
      "...Du schon wieder"
      "...spar Dir deine Aussage"
      usw.

      Das hat nichts mit Meinung zu tun !

      Hab das speziell hier im Thread lange geduldet, und manchem User sogar auch schon nahe gelegt.
      Wenn sich das nicht ändert, werd ichs in Zukunft ändern.

      Tut mir leid fürn Rest, dass ich kurz die deutlichen Worte hier einfügen musste.

      Ich denke wir alle die HIER schreiben wolln den Campus gern...dann zieht doch an einem Strick und macht Euch nicht gegenseitig fertig !!!
    • basti schrieb:

      Und ich dachte die Sponsoren verdoppeln die 555.555 und nicht wie pemex schreibt die Mio.
      Alles recht kompliziert.

      Dann draft aber der liebe TS nicht das schon im Vorfeld sagen, wenn die 555.555 EUR noch nicht feststehen, oder?

      In seiner Stellungnahme hieß es, dass man mit den zweiten 555.555 EUR in Arbeit ist. Bei so eiuner Aussage stehen diese doch wohl auch noch nicht fest...

      Alles recht verworren eek


      Genau deswegen bin ich dafür, dass TS anders kommuniziert und darlegt, als in der bisherigen Art und Weise. Das kann man auch , wenn man von Walle Feucht aus einem Ulmer Stadtteil in derartiger Weise angegangen wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pemex ()

    • Wenn ich mir den Spendenstand so anschaue, glaube ich kaum, dass die benötigte Marke annähernd erreicht wird (ausser es findet sich noch unerwartet ein großer oder mehrere größere Spender - in wie fern das natürlich überhaupt zulässig ist weiß ich nicht). Sehr schade, dass der Campus nicht zu Gönners Zeiten so konkret war, der hätte sich da anders eingesetzt! So wird es wohl nichts werden! :no: :heul: