Angepinnt Basketball 4 Dummies

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @PapaMoll

      Bekenne mich schuldig! :D Zu viele Anglismen, aber Basketball-Taktik kenne ich im Deutschen eigentlich gar nicht. Da ist Englisch einfach Trumpf.


      Meine Kollegen hier haben die von Dir und mir angesprochenen Begriffe perfekt erklärt.


      P.S.: Mein Taktikentwurf für die neue Saison steht immer noch zur Diskussion. Wahrscheinlich lacht sich TL tot, wenn er das Zeug von mir liest :D . Habe zwar auch ein paar Trainerscheine, aber ....... Torsten is the Boss!! :)
    • Ganz anderes Thema , weils gerade aktuell war : Die Summerleague. Das Schaulaufen der angehenden möchtegern NBAler. Da wird man gedrafted an XX ter Stelle, da gibts ne Lotterie, da darf man teilweise auch ohne gedrafted zu werden manchmal mitspielen......alles etwas verwirrend. Wie kommt man an eine XX te Stelle, wer bestimmt, wer kommen darf, dürfen die NBA Clubs sich einfach mal Leute raussuchen ? Dann gibt es noch zu allem Überfluss mehrere Runden, wo man gedrafted werden kann, und google kennt auch keine Seite, auf der das mal alles erklärt wird.
      Beispiel Maarten Leunen. Hier steht in der Zeitung bei Erfolge: NBA Draft 2.te Runde an Position 54 von den Houston Rockets. Wie hat man das zu verstehen ? Ist er in der ersten Runde durchgefallen ? Wer waren die 53 vor ihm ? waren die alle besser ? Warum von den Houston Rockets, haben die allein schon 54 gedrafted ? Das Wort drafted allein heißt übersetzt Ziehen bzw. Auswählen, ist hier die Ziehung der Lotterie gemeint ?
      Fragen über Fragen.....ich bin bestimmt nicht der Einzigste, der hier ein Fragezeichen im Hirn hat, aber der einzigste, der mal nachfragt.
    • PapaMoll schrieb:

      Ganz anderes Thema , weils gerade aktuell war : Die Summerleague. Das Schaulaufen der angehenden möchtegern NBAler. Da wird man gedrafted an XX ter Stelle, da gibts ne Lotterie, da darf man teilweise auch ohne gedrafted zu werden manchmal mitspielen......alles etwas verwirrend. Wie kommt man an eine XX te Stelle, wer bestimmt, wer kommen darf, dürfen die NBA Clubs sich einfach mal Leute raussuchen ? Dann gibt es noch zu allem Überfluss mehrere Runden, wo man gedrafted werden kann, und google kennt auch keine Seite, auf der das mal alles erklärt wird.
      Beispiel Maarten Leunen. Hier steht in der Zeitung bei Erfolge: NBA Draft 2.te Runde an Position 54 von den Houston Rockets. Wie hat man das zu verstehen ? Ist er in der ersten Runde durchgefallen ? Wer waren die 53 vor ihm ? waren die alle besser ? Warum von den Houston Rockets, haben die allein schon 54 gedrafted ? Das Wort drafted allein heißt übersetzt Ziehen bzw. Auswählen, ist hier die Ziehung der Lotterie gemeint ?
      Fragen über Fragen.....ich bin bestimmt nicht der Einzigste, der hier ein Fragezeichen im Hirn hat, aber der einzigste, der mal nachfragt.



      Also jedes Jahr melden sich College- / Highschool- Spieler aus den USA, aber auch Spieler aus allen anderen Ländern der Welt zum NBA Draft an. Spieler, die das amerikanische College absolviert haben (Niels Giffey z.B.) sind automatisch zum Draft angemeldet.

      Der Draft findet immer donnerstags Ende Juni statt, also wenige Wochen nach den Finals. In der NBA spielen ja 30 Teams. Prinzipiell hat jedes NBA Team jährlich einen Erstrunden-Pick, und einen Zweitrunden-Pick. Ich schreibe prinzipiell, da Draft-Picks häufig in Trades zwischen den Teams den Besitzer wechseln. Insgesamt werden also 60 Spieler ausgewählt.

      Nun zur Reihenfolge: Die 14 Teams,die in der abgelaufenen Saison die Playoffs nicht erreicht haben, nehmen an der Lotterie teil. Dabei werden die Positionen 1-14 ausgelost. Das schlechteste Team hat die besten Chancen auf den ersten Pick, das beste der 14 Teams die geringsten. Somit steht eine Reihenfolge von 1 -14 fest. Die Positionen 15-30 werden unter den Playoff-Teams je nach Bilanz in der vorherigen Saison vergeben.
      Die zweite Runde verläuft dann komplett in umgekehrter Reihenfolge der letztjährigen Bilanz.

      Zu Leunen und den Rockets: Leunen wurde von keinem Team in der ersten Runde ausgewählt. In der zweiten Runde wurde er dann von den Rockets ausgewählt, die wie oben beschrieben den 54. Pick besaßen.

      Ich hoffe, ich konnte dir es etwas verständlicher erklären ;)
    • Eine Frage mal über die vielen Schiedsrichter bzw. Leute die bei jedem Spiel an der Außenlinie sitzen.
      Was sind das alles für Leute und welche Funktionen haben die ? Ich denke mal Dimplmoser kennt sich hier besonders aus. Wenn ich jetzt tippen müsste,dann würde ich sagen: Ein Sprecher, der die Schiedsrichterentscheidungen ansagt, ein Statistikblattankreuzer, einer für die Zeit, eine Ballbesitzpfeilumdreherin, keine Ahnung, was sonst noch so gebraucht wird. Kennt sich jemand da genauer aus ?
    • @PapaMoll, du hast schon fast alle Leute erwähnt :D Da wären die Person, die Schiedsrichterentscheidungen ins Mikrofon sagt; einer, der die 24 Sekundenuhr steuert; Einer kümmert sich um die Vierteluhr; dazu kommen noch der Statistikschreiber( also der z.B aufschreibt wie viele Punkte oder Fouls ein Spieler gemacht hat), eine Person, die den Pfeil umdreht und einer, der sich um die Arenaanzeigetafeln kümmert.
    • Übrigens, klasse Thread.
      Möchte zwar schon gerne behaupten, dass ich mich gut im BB auskenne, das bezieht sich allerdings auf den Sport selbst.
      Ich habe mich schon oft gefragt, wofür der TK überhaupt zuständig ist bzw. was seine Befugnisse und Aufgaben sind.
      Kannst du uns @SixthMan oder jemand anderes hier im Forum das bitte mal erklären, am besten mit einem Link zur Recherche? Habe bislang nichts finden können.
    • in ulm ist es so:
      mind. 2 oder 3 Scouter, d.h. diejenigen, welche die Spielstatistiken erfassen. I.d.R. schaut einer dem Spielgeschehen zu und kommentiert und der andere tippt nur ein.
      dann gibt's einen Zeitnehmer für die Gesamtzeit. Einen für die Shot-Clock. Der technische Kommissar ist defacto der Chef am Kampfgericht und ist immer von der BBL (und meistens ein altgedienter Schiedsrichter). Dann gibt es natürlich noch einen Protokollführer, der das offizielle Spielprotokoll schreibt. Zwei Personen sind für die Anzeigetafel. Der eine Kommentiert (meistens so deutlich, dass das auch fürs Protokoll zum mitschreiben ausreicht und auch teilweise noch Assistenz-Aufgaben übernimmt) und der andere bedient die Software für die Anzeigentafel, Sind ja in der Post-Kuhberg-Hallen-Ära nicht nur die punkte des Teams und Fouls der Spieler, sondern alle Auswechslungen, die persönlichen Punkte, die persönlichen Fouls, die Auszeiten. und dann noch der Sprecher vom Kampfgericht.

      Die Ballbesitzanzeige (roter Pfeil) dreht glaube ich der Kommissar um. Habe ich aber noch nie so richtig drauf geachtet. Die roten Hütchen für die Anzeige der Teamfoulgrenze, setzt einmal links außen der shot-clock-Zeitnehmer und rechts außen der Anzeigentafelbediener (oder ich)