Bundesliga Allgemein (Blick über den Tellerrand)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ambee schrieb:

      Krass, die Oldenburger werfen tatsächlich Machowski raus: ewe-baskets.de/medien/pressemi…ts-stellen-machowski-frei

      Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Klar, es lief in der Rückrunde extrem beschissen, aber Oldenburg steht immer noch auf Platz sechs mit zwei Siegen Vorsprung auf Platz neun. Will die Geschäftsführung sechs Spieltage vor Ende der regulären Saison tatsächlich noch versuchen irgendwas zu retten, mit einer Interimslösung? Da bin ich äußerst skeptisch, aber das zeigt wohl welch (über- ?!?) ambitionierten Saisonziele sich die Verantwortlichen gesetzt haben... Liest man sich den letzten BIG-Artikel zu Oldenburg durch, hätte ich evtl. anders gehandelt und mich lieber von einem gewissen Spieler getrennt.

      Was bin ich über die Ulmer Verhältnisse froh, auch wenn einige hier im Forum schon mehrmals Thorstens Kopf gefordert haben.

      Klar stand OL immer noch auf Rang 6 der Tabelle. Das Problem aber war die Art und Weise, wie die letzten Spiele gelaufen sind. Da war wenig Aufbäumen zu sehen und es war auch nicht der nötige Kampfgeist vorhanden. Außerdem hat sich SM immer wieder in Interviews so dargestellt, als würde er alles Erdenkliche unternehmen, nur das Team könne es irgend wie nicht umsetzen. Sicher muss in OL auch eine gewisse Teamverjüngung stattfinden, aber bekanntlich stinkt der Fisch immer zuerst am Kopf.

      Dieses Problem mit dem WIE die Spieler auf dem Court agieren, wie es in OL sich jüngst herauskristallisiert hat, dieses Problem ist wie ich meine in Ulm nicht so vorhanden. Täten sie tatsächlich auch einmal in dieser Form in Ulm auftreten, dann bin ich mir ziemlich sicher, würde auch in Ulm eine Trainerdiskussion starten. Unter Garantie sogar.

      Das WIE war auch in Bamberg entscheidend, dass Chris Fleming seinerzeit gehen musste; und nicht der damalige Tabellenstand. Die Krönung war dann das VF-Ausscheiden in den Play-Offs vs. Quakenbrück.
      Der Unterschied zu OL ist halt, dass in BA gleich annähernd das gesamte Team ausgewechselt wurde. Das wird jetzt in OL schätzungsweise nicht möglich sein. Wird noch spannend werden im Nordwesten.

      Smiley: ewebaskets_oldenburg weil ich den EWE Baskets immer gerne die Daumen drücke. Außer, wenn es gegen meine Brösel(s) geht - versteht sich. :)
    • heilandsack schrieb:

      Klar stand OL immer noch auf Rang 6 der Tabelle. Das Problem aber war die Art und Weise, wie die letzten Spiele gelaufen sind. Da war wenig Aufbäumen zu sehen und es war auch nicht der nötige Kampfgeist vorhanden. Außerdem hat sich SM immer wieder in Interviews so dargestellt, als würde er alles Erdenkliche unternehmen, nur das Team könne es irgend wie nicht umsetzen. Sicher muss in OL auch eine gewisse Teamverjüngung stattfinden, aber bekanntlich stinkt der Fisch immer zuerst am Kopf.

      Dieses Problem mit dem WIE die Spieler auf dem Court agieren, wie es in OL sich jüngst herauskristallisiert hat, dieses Problem ist wie ich meine in Ulm nicht so vorhanden. Täten sie tatsächlich auch einmal in dieser Form in Ulm auftreten, dann bin ich mir ziemlich sicher, würde auch in Ulm eine Trainerdiskussion starten. Unter Garantie sogar.

      Wir hatten diese Saison auch schon unsere bitteren Momente, ich wünsche gute Unterhaltung: Ist Thorsten Leibenath noch der richtige Trainer für Ulm?
      (ab Seite 3 geht es zu dieser Saison so richtig rund...)

      Zudem habe ich gesagt, dass es in meinen Augen jetzt, sechs Spieltage vor Ende, zu spät ist noch irgendwas rumzureißen.




      heilandsack schrieb:

      Das WIE war auch in Bamberg entscheidend, dass Chris Fleming seinerzeit gehen musste; und nicht der damalige Tabellenstand. Die Krönung war dann das VF-Ausscheiden in den Play-Offs vs. Quakenbrück.
      Der Unterschied zu OL ist halt, dass in BA gleich annähernd das gesamte Team ausgewechselt wurde. Das wird jetzt in OL schätzungsweise nicht möglich sein. Wird noch spannend werden im Nordwesten.

      Wie gesagt, ich mag die Ulmer Verhältnisse. Zu Bamberg äußere ich mich lieber nicht, das hab ich woanders schon gemacht.
    • @ambee

      Ich kann dich gut verstehen, weil du wahrscheinlich die Sache mit Daniel Theis noch im Hinterkopf hast. Solche Verhältnisse wie derzeit in Ulm hatten wir auch, bis die Firma Brose als Hauptsponsor aufgetreten ist; alles schön familiär mit dem Begriff FREAK-CITY und solche Sachen, was ja dann bekanntlich folgte. Warte mal ab, falls es denn gelingen sollte, dass Ulm doch eines Tages Deutscher Meister werden kann - und schließe das niemals aus. Wenn das nämlich passiert ist, werden die Ansprüche steigen, weil man dann ja was zu verteidigen hat. Und komm mir jetzt nicht mit Geld. Im ersten Meisterjahr hieß unser Basketballverein GHP Bamberg und war weit weg von Ligakrösus und so weiter.

      Was ist denn in Ulm jetzt so viel anders als es in Bamberg bis 2010 war ? Ich denke, wir als Fans, egal ob Ulmer oder Bamberger, brauchen uns da nicht zu beharken wegen der finanziellen Mittel. Das sind alles Momentaufnahmen und keiner weiß, was in 3 bis 5 Jahren ist. Kannst mir glauben, Sportsfreund ambee. Ich gehe jetzt seit 1974 in Bamberg Basketball schauen und habe auch einige Zeiten zweite Liga durch. Wir genießen zum Großteil einfach die jetzige Situation; es ist ein Glücksfall, die Firma Brose mit ihrem Chef Stoschek im Boot zu haben. Alles was da von draußen kommt an Sticheleien ist nicht mehr als neidvolles Aufstöhnen. Da müssten wir auch neidisch sein auf die vielen griechischen, spanischen und auch italienischen Spitzenclubs, Russland nicht zu vergessen, die den deutschen Teams leider immer wieder die Hucke vollhauen - ALBA dieses Jahr mal vorsichtig ausgenommen. Wir Bamberger Fans sind da aber nicht neidisch; nicht die Bohne.

      Und daher würde ich mir hier ein friedliches Miteinander wünschen zwischen Ulmern und Bambergern. Ob das funktioniert, das liegt sicher nicht allein an mir und meinen Bamberger LC-Kollegen.

      Smiley darf jetzt nicht fehlen: :thatsright:
    • Mit Daniel hat das nichts zu tun, wir haben das gleiche ein Jahr davor mit John erlebt, so ist eben das Geschäft. Wir Ulmer sind nicht neidisch oder nachtragend (sonst würde ich jetzt aufführen wie sich Teile der Bamberger Fans letztes Jahr im Top4 mit den Bayern gegen uns verbrüdert haben). Im Gegenteil, Daniel wurde und wird in der Arena äußerst freundlich empfangen. Wie alle Ex-Ulmer, sogar diejenigen die jetzt Lederhosen tragen.

      Du brauchst dich für nichts rechtfertigen oder erklären, Bamberg ist wahnsinnig erfolgreich und hat sich diesen Erfolg verdient. Genauso wie sich die Bayern vergangenes Jahr den Titel verdient haben. Ich habe zu eurem Verein und seinen Anhängern (vielleicht bist du ja die Ausnahme) eine Meinung, so wie ich zu sehr vielen Dingen im Leben eine Meinung habe. Aber keine Sorge, so lange wir nicht gegen euch spielen beschäftige ich mich nicht mit dem Bamberger Basketball, von mir brauchst du also keine Sticheleien befürchten.

      Wir könnten natürlich auch diskutieren wieso es in Ulm in einigen Bereichen niemals Bamberger Verhältnisse geben wird, aber das endet wohl in wilder Spekulation. Für mich gibt es eh nur zwei Gründe: AÖ und TS
    • Da füg ich doch glatt hierzu ne Beweislage ein... Daniel wird und WURDE in der Arena immer nett empfangen !
      erst beim letzten Spiel, war er und seine Frau, rein privat in der ratiopharm Arena. Er hat paar nette Gespräche mit alten Bekannten geführt wie man gesehen hat.
      Nachm Spiel erwähnte der Arena Sprecher dass er hier ist und da gabs Beifall...und nichts anderes.
      Also da mal keine Sorge )))
    • Ochnee, das hatten wir doch erst letztes Jahr:

      ambee schrieb:

      Niemand hier bezweifelt dass die Bayern zurecht Meister geworden sind und sich den Titel diese Saison sportlich verdient haben. Auch gibt es hier wohl niemanden der bezweifelt, dass sie diesen Erfolg dadurch erreicht haben weil sie den dicksten Geldbeutel haben.

      Die Sache um die es geht ist doch, dass die Bayern in diese Lage nicht dadurch gekommen sind, dass sie sich im Basketballgeschäft irgendwelche Meriten verdient und sich diesen Erfolg durch jahrelange konstant gute Leistung erarbeitet hätten, sondern dass sie schon vorher der größte Name im deutschen Sport waren, und nur dadurch so schnell nach ganz oben gekommen sind.

      Manchen mag das egal sein, andere legen auf sowas größeren Wert, beide Meinungen sollte man akzeptieren können.


      Bayern-Bashing ist sowas von 2014 :sleep5:
    • Danke für die Reaktionen auf meinen Beitrag.
      Jeder darf seine eigene Meinung haben, über Ulm oder über Bamberg oder über den Ring um den Saturn; ich wollte auch nix rechtfertigen oder so.
      Mit FCBB kann ich absolut NULL anfangen, was ich bei SD gebetsmühlenartig wiederholt hatte und was Münchner Fans überdimensional genervt hat.
      Diese Info nur für die, die nicht wissen, warum ich mich hier bei LC eingefunden habe, womit sich diese Abneigung für mich auch in weite Ferne gerückt hat.

      Dann bin ich mal gespannt, wie sich die Lage hier bei LC entwickelt, wenn das Spiel Ulm vs. Bamberg vorbei ist.


      :football: Eines von beiden Lagern wird dann jubeln.
    • Das Problem im Mantaforum (kann mir mal bitte überhaupt jemand kurz erklären, wie man auf den Namen MANTA für Schoenen Dunk kam ? ;) )
      ist auch einfach das dort man seine Meinung nur bedingt sagen darf - also so ähnlich wie in CHINA :dau:

      Ich habe einen Mod einmal klipp & klar locker geschrieben das ich die Bayern immer "bekämpfen " und nie ein Fan von dennen werden.
      Allein dieses Wort wurde mir nach 1 Jahr Sperre immer noch vorgehalten .... ich wurde ins Abseits gestellt und kam auf die Abschußliste.

      Heee wo leben wir denn ??? deshalb hoffe ich reagiert man hier nicht so extrem.

      Ich hab mich sogar mit einigen Bayern User sehr gut verstanden und auch per Boardmail geschrieben ... habe auch letztes Jahr dennen zur Meisterschaft gratuliert u.s.w.
      Es ändert aber nichts daran das ich weiterhin meinen Standpunkt zu Bayern habe !!! BASTA ....ist halt so ....
      :b49: :b49: :b49: :b49: :b49: :b49: :b49: :b49: