Bundesliga Allgemein (Blick über den Tellerrand)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • es gibt bei ARD ne Mediathek in der es danach sicher zu finden ist....die letzte Sendung dort ist aber vom 9.3. was mich wundert...naja ich schau nicht mehr regelmäßig daher überfragt ob die anderen alte Wiederholungen waren.
      Wenn nicht gibts nen Videorekorder....ne tolle Erfindung :D
    • Good2bking schrieb:

      Die Entwicklung der Liga kommt von den Clubs.

      das kommt für mich bei der betrachtung von pommers arbeit immer viel zu kurz. bei dem guten job, den die clubs leisten, ist es kein wunder dass die liga nach oben strebt, umsatz steigert, europäisch besser vertreten ist, usw... das ist meinen augen kein verdienst von pommer, sondern der clubverantwortlichen. der hat nur das glück gerade jetzt, in dieser guten phase, auf dem richtigen sessel zu sitzen. stattdessen liegt wie du dargestellt hast, so viel im argen, was der mann anscheinend nicht gebacken bekommt. freue mich schon auf das pfeifkonzert für ihn kommendes wochenende.
    • Ich möchte an dieser Stelle mal sagen, wie sau geil die aktuelle BBL-Saison ist.

      Heute sieben Spiele und mindestens fünf davon waren in meinen Augen vor Spielbeginn komplett offen und ich konnte keinen Favoriten ausmachen:

      Artland - Hagen
      Bremerhaven - Braunschweig
      Göttingen - Oldenburg
      Bayreuth - Bamberg
      Tübingen - Trier
      Lduwigsburg - Frankfurt
      München - Ulm

      Hinzu kommt, dass zwischen Platz 17 und 8 aktuell zwei Siege liegen! Zweimal gewinnen und man rutscht vom Abstiegsplatz in die Playoffs, total abgefahren. Wann gabs zuletzt eine Saison, in der zehn Siege nicht zum Klassenerhalt gereicht haben? Selbst wenn die deutschen Clubs 2020 noch nicht bei den Euroleague-Favoriten mitmischen, ist die Liga auf dem besten Weg Pommers Ansage zu erfüllen. Schönen Gruß auch an alle, die der Liga nach dem Bayern-Einstieg jahrelange Langeweile prophezeiht haben. Was ein Glück dass es die Telekom gibt, was würde einem als Basketballfan da alles entgehen (ich saß heute vor dem Tablet beim Abendessen als Bell das irre Dinge gegen Artland versenkt hat, geil...)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ambee ()

    • ambee genau rischdisch beoabachtet. Genauso seh ich dat auch :rolleyes:

      Ziemlich ausgeglichene Liga aktuell. Fast jedes Team kann jedes andere schlagen.

      Als Ergänzung:
      In der NBA hat man glaub 82 Spiele. Da kann man ne Niederlageserie schon leichter mal verkraften. Siehe Oklahoma Thunder anfangs ohne die beiden Superstars.
      In der BBL bei 34 Ligapartien zählt echt jedes Spiel, worauf sich die Spieler aber auch n komplette Woche vorbereiten können.

      Kuriose Tabellensituation 2015 allemal.
    • Krass, die Oldenburger werfen tatsächlich Machowski raus: ewe-baskets.de/medien/pressemi…ts-stellen-machowski-frei

      Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Klar, es lief in der Rückrunde extrem beschissen, aber Oldenburg steht immer noch auf Platz sechs mit zwei Siegen Vorsprung auf Platz neun. Will die Geschäftsführung sechs Spieltage vor Ende der regulären Saison tatsächlich noch versuchen irgendwas zu retten, mit einer Interimslösung? Da bin ich äußerst skeptisch, aber das zeigt wohl welch (über- ?!?) ambitionierten Saisonziele sich die Verantwortlichen gesetzt haben... Liest man sich den letzten BIG-Artikel zu Oldenburg durch, hätte ich evtl. anders gehandelt und mich lieber von einem gewissen Spieler getrennt.

      Was bin ich über die Ulmer Verhältnisse froh, auch wenn einige hier im Forum schon mehrmals Thorstens Kopf gefordert haben.
    • Vielleicht war deren größter Fehler vor der Saison auf Dru Joyce zu verzichten und dafür lieber McKee zu holen der sich dann relativ schnell wieder verabschiedet hat. Ware kann zwar Basketball spielen bei ihm hab ich aber den Eindruck das er nur für die Stats spielt um nächstes Jahr wieder einen satten Vertrag abzustauben.
      Es ist zwar noch genügend Potenzial im Kader aber irgendwie schaffen es die Oldenburger nicht die PS auf die Straße zu bringen.
      Das kennen wir doch irgendwo her :D